Future Convention 2016 – drei Museen, eine Zukunftsmeile!

Verleihung Future Award an 15 internationale Projekte + 1. Business Konferenz

(Frankfurt/M., 29. November 2016) Nahezu 1.000 Besucher haben sich am 28.11.2016 anlässlich der Future Convention im Museum für Kommunikation, dem Deutschen Architekturmuseum und dem Deutschen Filmmuseum in Frankfurt über Ideen und Konzepte zur Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft informiert und die Herausforderungen und Chancen unserer digitalisierten Welt diskutiert. In zahlreichen Workshops, Foren, Kommunikationsformaten und während der ersten Future Network-Business Conference, wo renommierte Unternehmen und Führungspersönlichkeiten best-practice-Beispiele vorstellten. Studenten-Teams von 68 Hochschulen aus 69 Fachbereichen, aus Deutschland, weitereneuropäischen Ländern und aus Kanada präsentierten ihre 100 Teilnehmerprojekte am Future Award.

Die Teilnehmer, Partner und Besucher der Future Convention 2016 hatten gleich drei Frankfurter Museen zur Auswahl, um Innovation, Inspiration und Interaction zu erleben. Die Business Conference zog alleine 300 „Highpotentials“ ins Deutsche Filmmuseum und zu den Keynotes, Impulsvorträgen und best-practice-Beispielen von Vertretern namhafter Unternehmen. „Die Möglichkeit der Keynote vor einem sehr interessierten Publikum führte im Nachgang noch zu sehr spannenden Diskussionen. Mit einigen der Future Award-Projekte – im Besonderen aus der ‚Mobility Tour‘ – werden wir im Nachgang noch Kontakt aufnehmen.“, so Matthias Patz, Leiter/VP Innovation & New Ventures (F.IVV), DB Systel GmbH.

Der Future Award des Future Network wurde während der gestrigen Future Convention zum elften Mal vergeben. 15 von 100 Finalisten freuten sich über Geldpreise und die Möglichkeit, jeweils an drei verschiedenen Coachings der Future Academy teilnehmen zu können. „Wir haben über die Jahre festgestellt, dass es jungen Talenten, die sich mit ihren Future Award-Projekten selbständig machen oder Unternehmen als Partner und Investoren finden möchten, sehr viel mehr hilft, wenn wir sie nachhaltig dabei unterstützen, fit zu werden in Markenbildung, Marketing, Selbstpräsentation, Kommunikation, als sie allein mit Geld für ihre innovativen Ideen zu belohnen.“, sagt Anja Basta, Leiterin Future Network, dem Ausrichter der Future Convention. Matthias Müller, stv. Geschäftsführer Unternehmenskommunikation der IHK Frankfurt am Main, betonte während der Verleihung des Future Awards 2016, dass die Teilnehmerprojekte mit jedem Jahr besser würden, immer mehr Studenten auch entschlossen seien, Ihr eigenes Business aufzuziehen. Und das sei gut und wichtig für die Wirtschaft.

Überreicht wurden die Future Awards durch die Träger des Future Networks und durch die langjährigen Partner BKK·VBU (Kategorie Health) und Business Wire (Kategorie Media). – Die Sieger:

Kategorie Culture:
Refugees’ Kitchen, ein Küchenmobil von KünstlerInnen und Geflüchteten, an dem zugleich häppchenweise Essen und politische Bildung gibt; Fachhochschule Dortmund

Kategorie Economy:
Tip Me, ein globales Trinkgeld, das vom Konsumenten direkt an Produzenten vor Ort fließt; Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Kategorie Education:
devio – Demenzworkshop-Kit, ein mobiles Empathie-Training, das eine demenziell beeinflusste Welt nachfühl- und besser gestaltbar macht; Hochschule Mainz

Kategorie Energy:
Visual-Tex – schützt die Intimsphäre Pflegebedürftiger durch die Projektion von „kleidenden“ Mustern auf den nackten Körper; Hochschule für Gestaltung Offenb

Kategorie Entertainment:
Anderwärts, eine interaktive Graphic Novel mit Gamecharakter zum Vorlesen und gemeinsamen Spielen; DHBW Ravensburg

Kategorie Health:
rPPG – Kontaktlose Herzratenmessung in Echtzeit mit Computer und Smartphone; Karlsruher Institut für Technologie

Kategorie Home:
Ambient Hob, eine induktive Arbeitsplatte ganz ohne Bedienelemente für die Küche, die Kochgeschirr selbständig erkennt und nebenbei Strom für elektronische Devices liefert; Fachhochschule Potsdam

Kategorie Lifestyle:
Sentimus – Ein System zur Visualisierung und Analyse von Emotionen; HfG Schwäbisch Gmünd

Kategorie Media:
TCIS – Tangible Car Infotainment System, ein Interface zur aufgeräumten Neugestaltung des Fahrzeuginnenraums; Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Kategorie Mobility:
WINGCOPTER – Eine neue Flugzeugklasse, die Stand-und Flächenflug kombiniert; Hochschule Darmstadt

Kategorie Nature:
Snippet upcycled office furniture, Büromobil aus Büromüll – Tischlerplatten aus Altpapier; European School of Design

Kategorie Society:
VIVI Sicherheitskonzept für Kinder in Erdbebenrisikogebieten; HfG Schwäbisch Gmünd

Kategorie Sport:
Der Schuh für das Pferd – Eine Alternative zu Hufeisen; Bauhaus-Universität Weimar

Kategorie Sustainability:
verbinder – Steckelemente zum individuellen Regalbau aus reyceltem Kunststoff; Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Kategorie Technology:
Integreat – Serviceökosystem für Städte und Landkreise zur Integration von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund; Technische Universität München

Neu waren in diesem Jahr die Tourguides, mit deren Hilfe die Teilnehmer und Besucher sich entsprechend der 15 Kategorien auf spezielle Themenparcours‘ begeben und so noch leichter ins Gespräch kommen konnten mit potentiellen Partnern. Etliche Teilnehmer am Future Award wollen kooperieren, um ihre Projekte gemeinsam zum bundesweiten Erfolg zu führen, etliche Wirtschaftsunternehmen wie die Krankenkasse BKK·VBU haben angekündigt, möglicherweise gleich mehrere Projekte des diesjährigen Future Awards vorantreiben zu wollen.

„Die Future Convention hat ihr Ziel, nämlich den interdisziplinären Austausch über alle Fachbereiche, Branchen und Gesellschaftsbereiche hinweg, bereits zum sechsten Mal mehr als erreicht. Nicht zuletzt durch die Möglichkeit, gleich drei Frankfurter Museen bespielen zu dürfen. Das Museum für Kommunikation als ‚Heimat‘ des Future Awards war inzwischen für Dutzende junge Talente der Ausgangspunkt in eine erfolgreiche Zukunft.“, resümiert Anja Basta und betont: „Mit dem Future Network können alle, die sich daran beteiligen, den Weg der Future Award-Teilnehmer weiterverfolgen, gemeinsam weiterdiskutieren und Zukunft mitgestalten. Mit der Future Acadamy bieten wir außerdem ganzjährig hochkarätige Workshops, Trainings und Coachings an.“

Die nächste Future Convention findet statt am 20. November 2017.

Mehr Details zur Future Convention 2016 und zum Future Award 2016: www.future.network. Hier finden Sie einige Pressefotos wie die Gruppe mit allen Gewinnern des Future Award: http://www.future.network/presse/ Sehr gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage weitere Fotos von der Veranstaltung für Ihre Berichterstattung zur Verfügung.

Schirmherren: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Peter Feldmann, Oberbürgermeister Stadt Frankfurt; Wolfgang E. Riegelsberger, Jugendbotschafter UN Habitat Träger: IHK Frankfurt am Main, Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main, LPR Hessen, Hessen Trade & Invest, FrankfurtRheinMain e.V. Partner: Cisco Systems, Fink & Fuchs Public Relations AG, BKK-VBU, Business Wire, Devoteam, Volkswagen AG Location-Partner: Museum für Kommunikation, Deutsches Filmmuseum, Deutsches Architekturmuseum

 

Pressekontakt Future Network
Hiltrud Conrad
Telefon: +49 69 829 722 21
E-Mail: redaktion@dvpt.de
Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT)
Aliceplatz 10, 63065 Offenbach

Über Future Network
Das Future Network mit Future Award, Future Convention und Future Academy ist eine Initiative des Deutschen Verbands für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT), dem Anwenderverband Kommunikation. Future Network  fördert ganzheitliches, interdisziplinäres Denken mit dem Ziel, den Herausforderungen, die unsere digitalisierte Gesellschaft ständig neu hervorbringt, frühzeitig und mit zukunftsweisenden Konzepten zu begegnen. Wir wollen die Zukunft gemeinsam gestalten! Durch die schrankenlose Verbindung von Lehre, Forschung und Arbeitswelten. Durch die Verbreitung zukunftsträchtiger Visionen und Ideen. Durch den Dialog zwischen Studenten und Wirtschaftsvertretern, zwischen jungen Talenten und erfahrenen Praktikern, zwischen Nachwuchskräften und ihren zukünftigen Arbeitgebern. Future Network verbindet seine Mitglieder im digitalen Raum und bringt sie regelmäßig und in mannigfaltigen Veranstaltungen persönlich zusammen. Herzstück dieser Veranstaltungen ist die Future Convention, die einmal jährlich im Museum für Kommunikation in Frankfurt/Main stattfindet. Hier präsentieren die Teilnehmer am Future Award ihre Zukunftsmodelle, ihre Lösungen für Aufgaben aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Hier werden die besten Projekte von einer hochkarätigen Jury ausgezeichnet, hier treffen sich Wissenshungrige, Visionäre und Macher in Workshops, Diskussionsforen und bei Vorträgen. BE A PART OF IT! www.future.network

 

— This email was Anti Virus checked by Astaro Security Gateway DVPT.http://www.sophos.com